Geschichte - Confiserie : Konditorei : Bäckerei SPIRIG - Diepoldsau

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

über uns

Geschichte

Am 15. März 1990 wurde die Confiserie Spirig feierlich eröffnet. Der Name Confiserie wurde gewählt,
da der Schwerpunkt auf der Confiserie und Konditorei lag. Das Brot wurde anfangs von einem anderen
'Beck' bezogen. Doch Wunsch der Kunden war Toni–Brot.
Deshalb wurde ein grösserer Backofen angeschafft und ab sofort das Brot selbst gebacken.
Zum heutigen Zeitpunkt umfasst das Brotsortiment je nach Wochentag bis zu 20 Sorten.
Das Angebot reicht vom normalen Weissbrot über Roggen, Dinkel– bis hin zu einheimischem Ribbelbrot
oder Mexikobrot. Da wirds dem
Brotaufstrich nie langweilig!


vor dem Umbau
nach dem Umbau


Als im Laufe der Zeit der Platz knapp wurde, war der Wunsch zur Vergrösserung der Räumlichkeiten da.
Im Mai 1996 wurde der Anbau in Angriff genommen und während den Ferien konnte umgezogen werden.
Nach dem Umbau wurde das Angebot erweitert und die Familie Spirig konnte auf die verschiedenen
Wünsche der Kunden eingehen. Es umfasst ein erweitertes Sortiment in der Bäckerei, Konditorei und
Confiserie, Lebensmitteln und Tiefkühlprodukten, kurz: einfach alles für den Zmorgentisch, Dessert
und den Einkauf zwischendurch.

Mit dem Sonntagmorgen von 7.00 – 12.00 Uhr wurde zusätzlich die Möglichkeit geschaffen, bei
einem unerwarteten Besuch den Zmorgengipfel oder einen feinen Dessert zu besorgen.

Die Bäckerei Spirig ist ein familiär geführter Kleinbetrieb. Wir sind bestrebt, unseren Kunden
ein grosses, kreatives und abwechslungsreiches Sortiment aus der Confiserie, Konditorei
sowie Bäckerei anbieten zu können.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü